NEUHEITEN SPEZIAL - Begrünen und pflegen

Schnellwässerungssystem: Gießarm befüllt Gießring ohne abzusteigen

Mit dem Gießarm GA 2012 kann der selbststabile arboGreenWell Gießrand schnell über die gesamte Breite gefüllt werden, während der Versorger schon den nächsten Baum ansteuert.Foto: Arboa

Zur Baumpflanzung gehört untrennbar dazu, das Anwachsen möglichst rasch und sicher zu gewährleisten. Im Rahmen der Erderwärmung wird die Bewässerung zu einem immer größer werdenden Stress für die Bäume und damit für Städte und Gemeinden, das zeitlich und personell zu managen. Daher muss der Gießvorgang unbedingt beschleunigt werden. Das Optimum: Man kann vom Fahrzeug aus, ohne absteigen zu müssen, zielgenau das Wasser an die Pflanzen bringen.

Hierzu hat die Fa. Bertsche, Bräunlingen ein universelles System auf dem Markt gebracht, das vom Fahrerplatz aus den Gießarm GA 2012 steuern und in Gang setzen kann. Der selbststabile arboGreenWell Gießrand aus recyceltem PP, kann mit diesem Gießarm sehr schnell über die gesamte Breite der oberen Öffnung gefüllt werden. Und der Versorger steuert schon den nächsten Baum an.

Der Gießrand gibt dann das Wasser an den gesamten Ballen ab und bewässert nicht nur auf einer Linie wie bei einer Tröpfchenbewässerung womit große Bereiche des Ballens unversorgt bleiben. Falls es dann doch einmal regnet, dient der oben gänzlich offene Gießrand auch nicht als wasserabweisende Regenkappe. Man muss also nicht noch unsinnigerweise in Regenzeiten wässern, was zusätzlich Zeit, Wasser und Arbeitskapazität kostet. Zudem ist der formstabile Gießrand nagersicher, es besteht keine Gefahr, das durstige Nagetiere, um an das Wasser zu kommen, den Gießrand beschädigen.

Insofern ergänzen sich der Bertsche Gießarm GA 2012 und arboGreenWell hervorragend bei der effektivsten Gesamtballenbewässerung der frisch gepflanzten Stadtbäume.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de