Dirk Dujesiefken (Hrsg.)

Jahrbuch der Baumpflege 2021

Weniger Mähen, mehr Gleichmäßigkeit des Gräserbestands: Der Bioregulator Regalis Plus verbindet mehrere nützliche Effekte miteinander.Foto: Compo

Trotz der pandemiebedingten Verschiebung der Deutschen Baumpflegetage auf das Jahr 2022 wird es das "Jahrbuch der Baumpflege 2021" geben. Im Juni soll die 25. Ausgabe unabhängig von der Tagung als Jubiläumsausgabe "25 Jahre Jahrbuch der Baumpflege" erscheinen. Themenschwerpunkt ist der "Baumschutz auf Baustellen". Ein umfassendes Fachbuch zu diesem wichtigen Thema gibt es bislang nicht. Dabei ist aktuelles Wissen darüber angesichts der vielfältigen Bautätigkeiten in unseren Städten und an unseren Straßen wichtiger denn je. Mit dem kommenden Jahrbuch der Baumpflege soll sich das ändern.

Der Jubiläumsband soll insgesamt 30 Fachartikel enthalten. Die meisten davon sind Nachdrucke aus überwiegend nicht mehr lieferbaren Jahrgängen, die nach wie vor hochaktuell und wichtig für die Baumpflege sind. Die drei Hauptkapitel heißen "Boden, Wurzeln und Leitungsbau", "Bäume und Straßenbau" sowie "Organisation von Baumschutzmaßnahmen". Die einführenden Artikel mit einer Darstellung der aktuellen Normen und Regelwerke, die den Hauptkapiteln jeweils vorangestellt werden, stammen von Thomas Amtage, Dirk Dujesiefken und Markus Streckenbach aus dem Fachbeirat der Deutschen Baumpflegetage. Wie in jedem Jahr wird es zu Beginn auch einen aktuellen Artikel zum Baum des Jahres 2021, der Stechpalme (Ilex aquifolium), von Andreas Roloff geben.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de